N O R D P A R K

NordPark Verlag

V E R L A G


Startseite  Die Bücher  Die Autoren  Der NordPark-Shop  Impressum   Archiv


Schoerken-cover-graeff
Rolf Schörken:
Indianer spielen und marschieren.
Kindheit und Kinderkultur
im Barmen der 1930er Jahre

Paperback, 184 Seiten
EUR 12.00, April 2006;
ISBN-10: 3-935421-23-0
ISBN-13: 978-3-935421-23-2
Leseprobe

Warenkorb
bestellen



Rolf Schörken, im Fischertal in Barmen aufgewachsen, hat einen »Barmer Ton« für seine Erinnerungen gefunden, der sich wohltuend von bemüht literarischen Biographien unterscheidet und etwas von der nüchtern herzlichen Lebensart beinhaltet, die den Osten Wuppertals ausmacht.
Zudem hat der Historiker Schörken einen interessanten Weg gewählt, eine höchst lesenswerte Mischung aus persönlichen Erinnerungen und historischer Analyse zu schaffen, die mehr als regionales Interesse hervorruft.
Schörken spiegelt eine erlebte Zeit und versucht zugleich, ein von den Medien geprägtes Bild der Epoche zu korrigieren.
schoerken-indianerspielen-amazon-inside


Rolf SchoerkenRolf Schörken wurde 1928 in Barmen geboren. Kindheit im Fischertal bis zum Luftangriff 1943. Danach als Luftwaffenhelfer im Ruhrgebiet schwer verwundet. Nach der amerikanischen Kriegsgefangenschaft weiterer Schulbesuch und Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie. 1974 Professor für Geschichtsdidaktik und politische Bildung in Duisburg, zahlreiche Bücher und Publikationen über die Zeit des Nationalsozialismus und zur Geschichtsdidaktik.

Informative Links:
Als junger Flakhelfer schwer verletzt Ein Beitrag in der WDR-Serie "Ich erinnere mich noch genau... !". Der Beitrag kann via Computer gehört werden, umfangreiches Begleitmaterial steht zur Verfügung!
Die Niederlage als Generationserfahrung Jugendliche nach dem Zusammenbruch der NS-Herrschaft. Ein Buch von Rolf Schörken im Klinkhardt Verlag
Jugend 1945. Politisches Denken und Lebensgeschichte Wie erlebten Jugendliche in Deutschland den Zusammenbruch des Dritten Reiches und die unmittelbare Nachkriegszeit? Wie verliefen die schwierigen Prozesse der geistigen Neuorientierung bei politisch interessierten Menschen, die 1945 zwischen 16 und 24 Jahre alt waren. Ein Buch von Rolf Schörken im S. Fischer Taschenbuch Verlag
"Von Literaten lernen": Zwei Modelle für die Geschichtserzählung. Ein Aufsatz von Michael Tocha.
"Dabei dürfe 'von Literaten gelernt werden'; die im 20. Jahrhundert entstandenen Formen des Erzählens böten spannende Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.[8] Solche Forderungen wurden oft und gern wiederholt, eine Konkretisierung blieb aber zunächst aus. Dann ist bei dieser Aufgabe wieder Rolf Schörken vorangeschritten, indem er untersucht hat, inwieweit die Erzähltechnik Peter Härtlings für den Geschichtsunterricht nutzbar gemacht werden kann."
Kriegskinder: Eine neue Generation Zeitzeugen. Artikel von Theodor Wiechert in: Die Welt, 30. April 2005
Kinder nach dem Krieg. Materialien zur Ausstellung vom 21. September bis 28. November 1995 im Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin
HEROLD-STIFTUNG: "Wer sich heute die Zeit des Dritten Reiches erarbeitet, kennt das gut, was damals die wenigsten wußten und kennt das am schlechtesten, was für die Zeitgenossen das Selbstverständliche war".
Ausgehend von dieser Feststellung des Historikers Rolf Schörken bemüht sich die Herold-Stiftung, das Bewußtsein und das Wissen von der diktatorischen Herrschaft des Nationalsozialismus zu dokumentieren und dem heutigen Wissen gegenüberzustellen.

NordPark Verlag
Literarische Texte und Texte zur Literatur


Die Titel des Nordpark-Verlages können über jede gute Buchhandlung bezogen werden.
Dort berät man Sie gern.
Sollte keine in Ihrer Nähe sein, schicken Sie Ihre Bestellung einfach an uns:
N o r d P a r k
V e r l a g
Alfred Miersch
Klingelholl 53 
D-42281 Wuppertal

Tel.:  0202/ 51 10 89 
Fax: 0202/29 88 959
E-Mail: miersch@nordpark-verlag.de

Webmaster: Alfred Miersch




NordPark Verlag
Klingelholl 53
42281 Wuppertal
Tel.: 0202/51 10 89
E-Mail
Impressum

NordPark Verlag
Besuchen Sie auch die Krimiseite des NordPark Verlages:
Die Alligatorpapiere.